Caro Kepp mit begeistertem Taekwondo-Sieg

2x Gold und 2x Silber für SSC 02 beim Hessen Cup

Vergangenes Wochenende fand in der Nähe von Frankfurt der diesjährige Hessen-Cup im Taekwondo-Vollkontakt statt. Rund 320 Kämpfer aus fast allen Bundesländern fanden bei herrlichem Sonnenschein den Weg dorthin, um wichtige Wettkampf-Erfahrung zu sammeln. Ebenfalls auf eine Reise machte sich die Taekwondo-Sparte um ihren Trainer Sascha Thölke, der mit vier seiner Schützlinge an diesem Event teilnahm. Am Samstagabend stand dann mit 2x Silber und 2x Gold eine überaus erfolgreiche Bilanz zu Tage und Thölke zeigte sich wieder einmal zufrieden mit den gezeigten Leistungen.


Emilija Schneidermann (Rote Weste) im Kampf

Steffi Kepp, vor kurzem noch auf der Deutschen Jugend Meisterschaft startend, trat wie gewohnt in der B-Jugend bis 59kg an. Leider fand sich an diesem Tage keine Gegnerin in dieser Gewichtsklasse an und auch bei der älteren A-Jugend trat keine geeignete Gegnerin an. So wurde sie ein wenig enttäuscht kampflos Gewinnerin des Hessen-Pokals 2011.

Emilija Schneidermann feierte nach langer Verletzung ein Comeback in der weiblichen A-Jugend bis 63kg. Sie traf dann im Finalkampf auf eine wesentlich schwerere Gegnerin des ausrichtenden Vereins und begann gewohnt druckvoll. Ihre Gegnerin war von der Dynamik und Technik her zwar unterlegen, nutzte aber entscheidende Momente, in denen Emilija nicht aufpasste und bestrafte diese sofort mit Punkten. Nach drei eng umkämpften Runden stand aus Soltauer Sicht eine knappe 4:5 Niederlage zu Buche, allerdings nach einer langen Wettkampfpause von Emilija. So musste sie sich mit einer Silbermedaille zufrieden geben.

Falko Kohrs feierte an diesem Tage sein Debut in der Erwachsenen Klasse bei den Herren bis 80kg. Er traf im Finale auf einen äußerst starken Kämpfer aus Wiesbaden, der ihm alles abverlangte. Ein spannender Kampf entwickelte sich und Falko konnte seinen technischen Nachteil mit klugen taktischen Bewegungsmanövern und gesunder Härte ausgleichen. In der dritten Runden wurden dann zwei zweifelhafte Punkte, die eigentlich auf Falkos Deckung landeten, von den Punktrichtern gewertet und so stand am Ende eine 8:13 Niederlage zu Buche. Trotz alle dem ein verheißungsvolles Debut in der Herren Klasse und eine gute Silbermedaille für den jungen Soltauer.

Den mit Abstand eindrucksvollsten Kampf zeigte an diesem Tag Caro Kepp im weiblichen Schwergewicht der A-Jugend. Vor Beginn noch übernervös, legte sie ihre Anspannung gleich mit dem ersten Kick ab und setzte ihre Gegnerin mit harten Attacken sofort unter Druck. Ihre Gegnerin fand lange Zeit kein probates Mittel gegen die überaus kraftvollen und schnellen Tritte der SSC-Kämpferin. Ein ums andere Mal punkteten die Kampfrichter nach harten Treffern auf der Kampfweste und desöfteren verfehlte Caro sogar nur knapp den Kopf ihrer Gegnerin.

Nahm sich Caro eine kleine Auszeit und wollte die Gegnerin zu Aktionen gelangen, schaltete Caro wieder sofort um und lies ihrer Gegnerin nicht den Hauch einer Chance. Kurz vor Ende gelang Caro dann mit einem wunderschönen Dreh-Kick an den Kopf der Gegnerin die Höchstwertung von 4 Punkten und nahm jubelnd und erleichtert die Goldmedaille in Empfang. Dieses war mittlerweile erst der dritte Sieg im dritten Kampf für die SSC-Kämpferin, die bis jetzt noch ungeschlagen ist.

 

Autor: Sascha Thölke, 2011

 

Seite ausdrucken